SGH TAEKWONDO

Medaillenregen beim ersten Turnier nach zwei Jahren

Medaillenregen für die SGH beim ersten Taekwondo Turnier nach zwei Jahren in Hainhausen

Mitte September war es nach über zwei Jahren wieder an der Zeit: die SG Hainhausen lud Taekwondo Sportler aus ganz Deutschland ein, um sich im Technikbereich zu messen.

Dabei stellte die SGH selbst mit 11 Sportlern eine starke Truppe, die von den Altersklassen 8-11 bis hin zu +66 alles zu bieten hatte. Dabei feierten mehrere Sportler der SGH ihr Turnier-Debüt und konnten gleich mehrfach Medaillen einfacheren. Eine herausragende Leistung konnte dabei Helmut Löw zeigen, der sich mit einem Zehntel Abstand gegen seinen starken Kontrahenten aus Baden- Württemberg die Gold-Medaille sichern konnte. Ebenfalls Gold konnte sich Iris Roller sichern, die bei ihrem Turnier-Auftakt zwei Formen auf der Matte zeigte durch ihre Dynamik und Kraft überzeugen konnte. Den zweiten Platz und damit Silber konnte Elke Höf einfahren, nachdem sie zwei anspruchsvolle Technikabläufe zeigte und sich lediglich ihrer starken Gegnerin und mehrfachen Deutschen Meisterin geschlagen geben musste. Der zweite Platz ging ebenfalls an Dominik Löw, welcher sich gegen einen starken Gegner aus Rheinland-Pfalz messen musste. Trotz einer starken Leistung verlor er das Kopf-an-Kopf Rennen, konnte aber dennoch die Silber-Medaille holen. Die Zwillinge Lynn und Mia Müller konnten gemeinsam mit Freundin Hannah Kim bei ihrem Ersten Turnier ebenfalls Silber im Team-Wettbewerb holen. Auch Markus Weber feierte sein Turnier-Debüt und konnte dies dank einer überzeugenden Leistung mit dem zweiten Platz und damit mit einer Silber-Medaille krönen. Dennis Große-Boelting startete in einer stark besetzten Klasse - dank seiner kraftvollen Ausführung von Hand- und Fußtechniken konnte er sich ebenfalls ein Platz auf dem Treppchen sichern und die Bronze Medaille holen.

Die SGH bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern und freut sich auf das nächste Turnier.